Welt :   NACHRICHTEN  

Elf Jahre Haft in

Magdeburger „Kettensägenprozess“

Magdeburg - In der Neuauflage des sogenannten Kettensägenprozesses hat das Landgericht Magdeburg den 25 Jahre alten Angeklagten wegen Totschlags zu elf Jahren Haft verurteilt. Die Richter befanden den Angeklagten Maik F. für schuldig, im Oktober 2005 seine 21-jährige Freundin erwürgt zu haben, weil sie sich von ihm trennen wollte. Die Leiche zerstückelte er dem Urteil zufolge mit einer Kettensäge und vergrub die Teile auf dem Gartengrundstück seiner Eltern in Dresden. AFP

US-Polizist erschießt Afroamerikaner – Mordanklage gegen Beamten

San Francisco - Ein US-Polizist, der am Neujahrstag einen unbewaffneten Afroamerikaner im kalifornischen Oakland erschossen hat, ist wegen Mordes angeklagt worden. Der Staatsanwaltschaft zufolge deuten die Umstände darauf hin, dass der 27 Jahre alte Polizist den Schuss auf sein wehrloses Opfer vorsätzlich abgab. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar