Welt :   NACHRICHTEN  

Fall Marco W.: Verfahren eingestellt

Lüneburg - Die Staatsanwaltschaft Lüneburg hat das Ermittlungsverfahren gegen Marco W. wegen des Verdachts des sexuellen Kindesmissbrauchs eingestellt. Nach Angaben der Behörde vom Montag gibt es keine Beweise, dass der Teenager vor zwei Jahren beim Osterurlaub in Antalya ein damals 13-jähriges britisches Mädchen sexuell missbrauchte. Allein die Aussage des Mädchens reiche für einen Tatnachweis nicht aus, teilte die Lüneburger Staatsanwaltschaft mit. In der Türkei allerdings läuft noch ein Verfahren gegen Marco W. AFP

Blitzschlag: Opfer geht es besser

Ingoldingen - Der bei einem Blitzeinschlag auf einem Sportplatz in Ingoldingen lebensgefährlich verletzte 17-Jährige ist auf dem Weg der Besserung. Der Jugendliche sei wieder ansprechbar, teilte die Polizei am Montag mit. Er war nach dem Einschlag reanimiert und in einer Ulmer Klinik zunächst in ein künstliches Koma versetzt worden. Bei dem Blitzeinschlag wurden am Samstag insgesamt 26 Menschen verletzt. ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar