Welt :   NACHRICHTEN  

„Spiegel“: Zeugen entlasten

Prinz Ernst August

Hannover - Die Neuauflage des Verfahrens gegen Ernst August Prinz von Hannover wegen gefährlicher Körperverletzung könnte eine Wende für den 55 Jahre alten Adligen bringen. Neun Jahre nach der Attacke des Prinzen auf einen deutschen Hotelier in Kenia berichtet der „Spiegel“, dass der Hotelier nach den Schlägen von Ernst August schwere Verletzungen möglicherweise nur vorgetäuscht habe, um sich zu rächen. Vor dem Landgericht Hildesheim soll der Fall vom 15. Juni an erneut verhandelt werden. Der Ehemann von Prinzessin Caroline von Monaco hat angekündigt, dort selbst zu erscheinen. 2004 war der Prinz vom Landgericht Hannover zu einer Geldstrafe von 445 000 Euro verurteilt worden. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar