Welt :   NACHRICHTEN  

Pilot stirbt auf Flug –

Flugzeug sicher gelandet

New York - Der Kapitän eines Passagierflugzeuges mit 247 Menschen an Bord ist auf dem Weg von Brüssel nach New York gestorben. Nach Angaben von Continental Airlines landete der Co-Pilot die Maschine am Donnerstagmittag (Ortszeit) mit nur wenigen Minuten Verspätung auf dem Zielflughafen Newark Liberty Airport. Alle Passagiere von Continental Flug 61 seien in Sicherheit, hieß es auf der Internetseite der Fluggesellschaft. Nach ersten Informationen war der 61-jährige Kapitän eines natürlichen Todes gestorben. Er sei 21 Jahre für die Fluggesellschaft geflogen, hieß es. dpa

Manuskript von Saint-Exupéry

für 312 750 Euro versteigert

Paris - Das Manuskript „Au centre du désert“ („Mitten in der Wüste“), das der Autor Antoine de Saint-Exupéry kurz nach seinem Flugzeugabsturz in der Libyschen Wüste 1935 schrieb, ist für 312 750 Euro versteigert worden. Wie das Auktionshaus Sotheby''s am Mittwochabend mitteilte, lag der Preis über dem Schätzwert, der auf 200 000 bis 300 000 Euro festgelegt worden war. Der Erlös der Versteigerung kommt der „Antoine de Saint-Exupéry Stiftung für Jugend“ zugute. dpa

„Abi-Scherz“ löst Großfahndung

der Polizei aus

Würzburg - Eine scherzhaft gemeinte Aktion aus Freude über ihr bestandenes Abitur kommt zwei Schüler aus dem Landkreis Rhön-Grabfeld in Unterfranken möglicherweise teuer zu stehen. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, spielten die Abiturienten Szenen aus Actionfilmen nach und simulierten dabei einen Banküberfall und eine Geiselnahme. Die Szenen hielten sie auf Video fest. Dabei stürmte einer der beiden 19-Jährigen vermummt und mit einer Softair-Waffe in den Vorraum einer geschlossenen Bank. Anschließend simulierten sie eine Flucht im Auto, eine Pistole am Kopf des Fahrers. Augenzeugen informierten die Polizei, die eine Großfahndung einleitete. Nun wird geprüft, ob die beiden die Einsatzkosten zahlen müssen. ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben