Welt :   NACHRICHTEN  

Waldbrand wütet

im Norden Athens

Athen - Im Norden der griechischen Hauptstadt Athen ist am Samstag ein großer Wald- und Buschbrand ausgebrochen. Wegen der dramatischen Lage rief der griechische Zivilschutz den Notstand für die gesamte Region aus. Die Feuerfronten waren mehrere Kilometer lang, wie Aufnahmen aus einem Hubschrauber zeigten. Starke Nordwinde fachten die Brände an. Wegen der gefährlichen Lage mussten mehrere Boden-Luft-Raketen aus einer Kaserne in Sicherheit gebracht werden. Die Flammen haben zudem abgelegene Häuser zerstört. Einwohner flüchteten in Panik aus der Region. Dicke rötlich-braune Rauchschwaden standen über fast allen Stadtteilen Athens. Das Feuer wütete rund 40 Kilometer nördlich der Hauptstadt. dpa

Wegen Mobbings auf Facebook

zu Haft verurteilt

London - Erstmals ist in Großbritannien ein Teenager wegen Mobbings im Internet zu einer Haftstrafe verurteilt worden. Die 18-jährige Britin muss drei Monate in ein Jugendgefängnis, weil sie auf Facebook eine ehemalige Schulkameradin mit dem Tod bedroht hatte. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar