Welt :   NACHRICHTEN  

Zehn Tote bei Zugunglück

in thailändischem Urlaubsort

Bangkok - Bei einem Zugunglück in der Nähe des thailändischen Urlaubsortes Hua Hin sind am Montag zehn Menschen ums Leben gekommen, darunter auch ein zwei Jahre altes Kind. 88 Insassen des Zugs wurden verletzt. Der Zug war unterwegs von der Stadt Trang im Süden Thailands zur Hauptstadt Bangkok. Unter den Todesopfern waren ersten Angaben zufolge keine Ausländer. Fünf Urlauber wurden verletzt. AP

Tausende Kalifornier

auf der Flucht vor Bränden

Los Angeles - Nach vier Wochen Pause tobt in Kalifornien erneut ein schwerer Waldbrand. Tausende Menschen sind auf der Flucht. Über 30 Quadratkilometer Wald- und Buschland fielen in der Bergregion östlich von Los Angeles bereits den Flammen zum Opfer. Mehrere Häuser wurden zerstört. Wie der TV-Sender CNN am Montag berichtete, rief die Polizei im Touristenort Wrightwood in den San Gabriel Bergen über 4000 Menschen auf, ihre Häuser zu verlassen. Gouverneur Arnold Schwarzenegger rief den Notstand aus. Die Feuerwehr ging mit Löschhubschraubern gegen die Flammen vor. Es seien aber erst etwa 20 Prozent des Brandes unter Kontrolle gebracht. Allerdings legten sich die Winde, die das Feuer zuvor immer wieder angefacht hatten. Erst Anfang September hatten Brände im Raum Los Angeles gewütet. dpa

Aussicht auf Impfstoff

gegen Kokain-Sucht

Washington - Wissenschaftler in den USA haben Fortschritte bei der Entwicklung eines Impfstoffs gegen Kokainsucht gemeldet. Erste Tests hätten ergeben, dass das Präparat bei manchen Süchtigen das rauschbedingte Glücksgefühl nach dem Kokain-Konsum unterbinde, berichtete das Forscherteam der US-Universitäten Yale und Baylor in einer am Montag veröffentlichten Studie im Fachmagazin „Archives of General Psychiatry“. Da der Rausch nach dem Drogenkonsum ausbleibe, lasse auch der Drang der Süchtigen nach, weiterhin die Droge zu konsumieren. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar