Welt :   NACHRICHTEN  

Roman Polanski kommt

nicht auf Kaution frei

Bern - Der Regisseur Roman Polanski bleibt vorerst in Schweizer Haft. Eine Freilassung gegen Kaution ist nach Ansicht des Justizministeriums nicht sicher genug. Die Fluchtgefahr sei zu hoch. Die „Neue Zürcher Zeitung“ berichtet indes, dass das Bundesamt für Justiz, das ihn jetzt verhaften ließ, dieselbe Behörde ist, die ihm 2006 trotz des damals schon vorliegenden US-Haftbefehls schriftlich genehmigte, eine Ferienwohnung in Gstaad zu kaufen. Seither ist Polanski dort grundsteuerpflichtig und verbrachte dort regelmäßig seinen Urlaub, ohne verhaftet zu werden. Der in Frankreich lebende Polanski befindet sich seit mehr als 30 Jahren auf der Flucht vor der US-Justiz. Ihm wird vorgeworfen, eine 13-Jährige sexuell missbraucht zu haben. Auf Bitte aus den USA wurde er vor seiner geplanten Ehrung beim Zürcher Filmfestival verhaftet, wo der schweizerische Kulturminister die Laudatio auf ihn halten sollte. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar