Welt :   NACHRICHTEN  

Obduktion: Boyzone-Sänger hatte ein Lungenödem

London/Mallorca - Der auf Mallorca überraschend gestorbene Boyzone-Sänger Stephen Gately hatte nach dem Ergebnis der Obduktion ein Lungenödem. Warum sich Flüssigkeit im Lungengewebe des 33-Jährigen angesammelt hatte, teilte eine Gerichtssprecherin am Dienstag in Mallorca nicht mit. Zuvor hatte es Spekulationen gegeben, der Sänger könnte nach einem Zechgelage an seinem eigenen Erbrochenem erstickt sein. Weil es sich um eine natürliche Todesursache handelte, gab das Gericht die Leiche des Sängers frei. Sie kann nun zu Gatelys Familie nach Irland gebracht werden. Gately war neben Ronan Keating Leadsänger von Boyzone.dpa

Mehr als 30 Schusswaffen bei Razzien beschlagnahmt

Kiel - Bei zwei Razzien gegen mutmaßliche Waffenhändler teils mit Kontakten zur rechtsextremen Szene hat die Polizei mehr als 30 Schusswaffen beschlagnahmt. Schwerpunkt der Aktionen am Dienstag und in der vergangenen Woche war Schleswig-Holstein, wie die Staatsanwaltschaft Flensburg und das Landeskriminalamt (LKA) Kiel mitteilten. In dem nördlichen Bundesland und bei Durchsuchungen in Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt und Baden-Württemberg stießen die Beamten unter anderem auf Maschinenpistolen, Revolver, Jagdgewehre und verbotene Messer. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar