Welt :   NACHRICHTEN  

Entschädigung bei Zugverspätungen ab sofort auch im EU-Ausland

Brüssel - Bahnreisende haben ab sofort europaweit Anspruch auf Entschädigung bei Verspätungen. Nach einer am Donnerstag in Kraft getretenen EU-Verordnung müssen Bahngesellschaften bei einer Verspätung von ein bis zwei Stunden 25 Prozent des Fahrpreises, bei Verzögerungen von mehr als zwei Stunden 50 Prozent erstatten. In Deutschland gelten diese Regeln bereits seit dem 29. Juli. AP


Keine Zunahme von Hirntumoren in der Handy-Ära

Kopenhagen - Neues aus Nordeuropa zur immer wieder diskutierten Frage, wie gefährlich die Strahlung von Mobiltelefonen ist: In den ersten fünf bis zehn Jahren seit Beginn der Handy-Ära hat sich die Zahl von Hirntumoren in den nordeuropäischen Ländern nicht erhöht. Das ergab eine Auswertung der dänischen Gesellschaft für Krebsbekämpfung im „Journal of the National Cancer Institute“ (Bd. 101, S. 1721). dpa


Das erste deutsche Schwein hat Schweinegrippe

Mainz - In Deutschland ist erstmals ein Fall von Schweinegrippe bei einem Hausschwein bekanntgeworden. Das Landesuntersuchungsamt Rheinland-Pfalz hat das neue H1N1-Influenzavirus bei dem Tier nachgewiesen. „Es besteht kein Grund zur Aufregung“, sagte Ministerin Margit Conrad. Menschen können sich nicht durch Schweinefleisch-Produkte infizieren. Vermutlich sei das Tier von einem Menschen angesteckt worden, hieß es. dpa


Stones-Gitarrist Ron Wood nach Angriff auf Freundin festgenommen

London - Der Gitarrist der Rolling Stones, Ron Wood, ist wegen des Verdachts eines Angriffs auf seine 20-jährige russische Freundin festgenommen worden. Der 62-Jährige hatte sich kürzlich wegen Ekaterina Iwanowa, die in einer Cocktailbar arbeitete, von seiner langjährigen Ehefrau scheiden lassen. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben