Welt :   NACHRICHTEN  

Bundesregierung für mehr Impfungen gegen Schweinegrippe

Berlin - Die Bundesregierung hat vor einer möglichen weiteren Welle bei der Schweinegrippe gewarnt. Die Gesundheitsstaatssekretärin Annette Widmann-Mauz (CDU) sagte am Freitag in Berlin, die mittlerweile knapp sechs Millionen Impfungen reichten nicht für eine Grundimmunisierung der Bevölkerung aus. Es gebe immer weitere Neuerkrankungen. Nur in einigen Regionen stagnierten die Zahlen. Unklar sei noch, ob der Höhepunkt der aktuellen Welle überschritten sei. Mit ihrer Erklärung reagiert die Bundesregierung auf eine Meldung des RKI, wonach der Höhepunkt der Schweinegrippe möglicherweise überschritten sei. Die Bundesrepublik hatte 50 Millionen Impfdosen bestellt, erst sechs Millionen Menschen waren bisher bereit, sich impfen zu lassen. dpa

Britische Regierung sieht keine Gefahr durch Außerirdische

London - Das Londoner Verteidigungsministerium hat seiner Ufo-Meldestelle das Geld gestrichen. Ein halbes Jahrhundert hatte das Verteidigungsministerium nach Außerirdischen gefahndet. Jetzt erklärte es, es habe in mehr als 50 Jahren in keinem Ufo-Bericht einen Beweis auf eine mögliche Bedrohung für das Vereinigte Königreich gegeben.dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben