Welt :   NACHRICHTEN  

Ikea ruft Babystuhl  Leopard zurück

Stockholm - Die Möbelkette Ikea ruft nach mehreren Unfällen ihren Kinderhochstuhl Leopard zurück. Wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte, sind bisher elfmal Einraststege zwischen Sitz und Rahmen abgebrochen. Danach kann der Sitz durch den Rahmen fallen und es besteht Verletzungsgefahr für Kinder. Denkbar sei auch, dass Kinder abgebrochene Stege verschlucken. Nach Angaben von Ikea wurde bisher ein Kind verletzt.dpa

Murphys Ehemann: Brittany litt  an einer Kehlkopfentzündung

Los Angeles - Die überraschend verstorbene US-Schauspielerin Brittany Murphy litt nach Angaben ihres Ehemannes Simon Monjack an einer Kehlkopfentzündung. Sie habe zudem seit mehr als einer Woche über Leibschmerzen und Atemnot geklagt: „Sie war müde am Endes des Jahres, weil sie zwei Filme gedreht hatte.“ Ihr Herzschlag sei durch ein Problem an einer Herzklappe unregelmäßig gewesen. Bei Murphy waren verschreibungspflichtige Medikamente gefunden worden. Die Polizei schloss nach der Autopsie ein Verbrechen aus und gab als Todesursache Herzversagen an – die Ursache dafür blieb unklar. Toxikologische Tests werden erst in sechs bis acht Wochen vorliegen. AFP

Rocker-Mordprozess  unter scharfer Bewachung

Kaiserslautern - Der Prozess um einen Mord in der Rockerszene hat am Dienstag unter scharfen Sicherheitsvorkehrungen vor dem Landgericht Kaiserslautern begonnen. Drei Angehörige der Hells Angels sollen vor einem halben Jahr ein führendes Mitglied der konkurrierenden Rockergruppe Outlaws getötet haben. Vor Gericht stehen nur zwei Angeklagte, der dritte mutmaßliche Täter ist flüchtig. Nach nur einer Stunde wurde der Prozess auf den 7. Januar vertagt. 300 Polizisten sicherten das Gerichtsgebäude und die Stadt, trotzdem kam es zu Auseinandersetzungen zwischen Rockern. dpa/APD

26 Festnahmen bei Großeinsatz gegen kalabrische Mafia

Rom - Die italienische Polizei hat bei einem Großeinsatz gegen die kalabrische Mafia ''Ndrangheta 26 Verdächtige festgenommen und Güter im Wert von rund 40 Millionen Euro beschlagnahmt. Die Festgenommenen sollen Mitglieder der ’Ndrangheta-Clans Molé und Piromalli aus der Hafenstadt Gioia Tauro sein. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben