Welt :   NACHRICHTEN  

Studie: Je mehr Ungleichheit,

desto mehr Kranke

Darmstadt - Je größer die wirtschaftliche Schere in einem Land ist, desto mehr Kranke gibt es. Das bestätigt eine Studie der Technischen Universität Darmstadt auf einer Datenbasis von 21 Ländern. Deutschland lag im oberen Mittelfeld. „Eine derartige Untersuchung in dieser Größenordnung gab es bisher noch nicht“, sagte der Autor Martin Karlsson am Montag in Darmstadt. Jeweils über 75 Prozent der befragten Kanadier, Dänen und Franzosen gaben ein „gut“ oder „sehr gut“ an. In Deutschland taten das knapp 70 Prozent. In Ländern mit größerer ökonomischer Ungleichheit attestierten sich die Teilnehmer hingegen in der Regel eine deutlich schlechtere Gesundheit: Nur rund ein Drittel der türkischen und chinesischen Befragten entschied sich für „gut“ oder „sehr gut“, beim Schlusslicht Russland waren es sogar nur rund 17 Prozent. dpa

TU DARMSTADT]Airbus in Newark notgelandet –

niemand wurde verletzt

New York - Eine Woche nach dem Chaos wegen eines durch die Sicherheitskontrollen geschlüpften Mannes ist der New Yorker Flughafen Newark wieder in die Schlagzeilen geraten. Am Sonntag landete auf dem Airport in New Jersey ein Airbus auf nur zwei von drei Fahrwerken. Bei der Notlandung wurde niemand verletzt, alle 48 Passagiere konnten das auf die rechte Tragfläche gekippte Flugzeug unbeschadet über Notrutschen verlassen. Der Airbus A319 war aus Chicago kommend im Landeanflug auf Newark, als der Pilot amerikanischen Medien zufolge „ein kleines Problem“ meldete. Das Steuerbordfahrwerk fuhr nicht aus, Maßnahmen zur Behebung schlugen fehl. Deshalb habe sich der Pilot zur Notlandung entschlossen. Der Jet landete sanft und rollte zunächst auf den beiden verbliebenen Fahrwerken. Erst als das Flugzeug zu langsam wurde, kippte es auf den rechten Flügel und rutschte gerade weiter. Dabei habe das Metall zwar Funken geschlagen, ein Feuer habe es jedoch nicht gegeben. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar