Welt :   NACHRICHTEN  

Güterzug bei Braunschweig entgleist

Schandelah  - Wieder ein Güterzugunfall bei der Deutschen Bahn: Ein mit Autoteilen beladener Zug ist in der Nacht zum Freitag auf der Fahrt von Magdeburg nach Braunschweig entgleist. Verletzt wurde niemand, teilte die Bundespolizei mit. Zwei leere Waggons in der Mitte des Zuges sprangen nahe der Ortschaft Schandelah aus den Gleisen und beschädigten die Bahnstrecke auf zweieinhalb Kilometern Länge. Die Ursache des Unfalls ist noch unklar. Es habe aber keine Fremdeinwirkung gegeben.   Wie die Deutsche Bahn mitteilte, wurde die im Ost-West-Verkehr wichtige Bahnstrecke zunächst voll gesperrt. Erst am Freitagabend wurde ein Gleis wieder freigegeben. Zuvor mussten zwischen Braunschweig und Helmstedt ersatzweise Busse fahren, und die Intercity-Züge zwischen Leipzig und Hannover wurden über die Stationen Stendal und Wolfsburg umgeleitet. dpa

Frau auf der Straße angeschossen

Frankfurt am Main - Ein bislang unbekannter Mann hat am Donnerstagabend in Frankfurt am Main auf eine Frau geschossen und diese an den Beinen verletzt. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, hatte der Mann die 39-Jährige zuvor in einen Hinterhalt gelockt. Nach den Schüssen flüchtete der etwa 30 Jahre alte Mann. Ein Motiv für die Tat ist bisher nicht bekannt. Der Unbekannte klingelte gegen 22 Uhr an der Wohnungstür der Frau. Er gab an, das geparkte Auto der Frau behindere den Verkehr. Als die 39-Jährige auf die Straße trat, sah sie die Schusswaffe in der Hand des Täters und lief wieder zurück ins Haus. Der Mann gab daraufhin mehrere Schüsse auf die Frau ab. Die Verletzte rettete sich in die Wohnung. ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben