Welt :   NACHRICHTEN  

Impfung gegen Schweinegrippe

kaum genutzt

Hannover - Nur knapp zehn Prozent der Bevölkerung haben sich in Deutschland gegen das Schweinegrippen-Virus impfen lassen. Das gab das niedersächsische Gesundheitsministerium bekannt, dem die vorläufigen Daten aus 13 Bundesländern vorliegen. Damit liege die Impfrate merklich unter der einer normalen Grippesaison von rund 20 Prozent. Im Juli hatte noch etwa die Hälfte der Deutschen angegeben, sich impfen lassen zu wollen. Aufgrund des größtenteils milden Verlaufs der Schweinegrippe verzichteten viele Menschen auf eine Immunisierung. Von den beim Pharmahersteller GlaxoSmithKline bestellten 50 Millionen Dosen des Impfstoffs „Pandemrix“ seien nicht einmal acht Millionen verabreicht worden. Über den Verkauf des überflüssigen Impfstoffes laufen derzeit Verhandlungen mit Pakistan.dpa

Pink Floyd gewinnt Klage

gegen EMI

London - Die Band Pink Floyd hat eine Klage gegen den angeschlagenen britischen Plattenkonzern EMI gewonnen. Das Unternehmen darf einzelne Lieder nun nicht mehr im Internet ohne Einverständnis der Musiker verkaufen. Das urteilte ein Gericht am Donnerstag in London. Die legendären britischen Musiker hatten am Dienstag Klage eingereicht. Streitpunkt war, ob EMI Lieder im Online-Shop einzeln verkaufen darf – obwohl ein Vertrag vorsieht, dass die Songs der Platten alle zusammengehören. Pink Floyd setzte sich stets dafür ein, dass statt Singles Alben verkauft werden – da die „nahtlosen“ Platten nicht auseinandergerissen werden sollen, argumentierte Anwalt Robert Howe. Gleichzeitig war die Berechnung der Online-Honorare Thema der Klage. Die Band ist seit 1967 bei EMI. Das Album „Dark Side Of The Moon“ gehört zu den meistverkauften aller Zeiten. EMI – auch Robbie Williams oder Coldplay stehen hier unter Vertrag – machen ein riesiger Schuldenberg und Ärger mit anderen Künstlern zu schaffen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben