Welt :   NACHRICHTEN  

Anklage im Fall Kampusch

gegen Freund des Entführers

Wien - Im Entführungsfall Natascha Kampusch wird es nun doch zu einer Anklage kommen. Der Freund des Kampusch-Kidnappers Wolfgang Priklopil, Ernst H., werde sich vor Gericht wegen „Begünstigung“ verantworten müssen, berichtete die Zeitung „Die Presse“ am Dienstag. Das Blatt berief sich auf Angaben der Oberstaatsanwaltschaft Wien. Ernst H. wird beschuldigt, er habe den Entführer am 23. August 2006 getroffen und in sein Auto einsteigen lassen – kurz nachdem Kampusch die Flucht gelungen war. So habe er Priklopil, der kurz danach Selbstmord beging, vor der Verfolgung durch die Polizei geschützt. Bei dem Treffen soll der Entführer vor seinem Freund eine Art „Lebensbeichte“ abgelegt haben. Anschließend warf er sich vor einen Zug. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben