Welt :   NACHRICHTEN  

Spinne auf dem Lenkrad

verursacht Autounfall

München - Innerhalb weniger Tage hat erneut eine Spinne einen Verkehrsunfall ausgelöst. In München war am Donnerstagabend eine 48 Jahre alte Frau mit ihrem Pkw unterwegs, als sie plötzlich auf ihrem Lenkrad das Tier bemerkte. Sie erschrak so sehr, dass sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor und gegen ein geparktes Auto stieß. Bereits zu Wochenbeginn hatte eine Spinne in Ettlingen im Kreis Karlsruhe einen Verkehrsunfall verursacht. Eine 18-Jährige versuchte, das Insekt mit der Hand von ihrer Frontscheibe zu entfernen, geriet auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem Pkw. Beide Fahrer wurden leicht verletzt. ddp

Pfahldörfer aus Stein- und Bronzezeit

vor der Zürcher Oper gefunden

Zürich - Beim Bau einer Tiefgarage vor der Oper in Zürich sind nach Angaben der „Neuen Zürcher Zeitung“ („NZZ“) mehrere tausend Jahre alte Kulturschichten gefunden worden. Wie umfassend und bedeutsam der Fund ist, ist derzeit noch nicht abzusehen. Es handelt sich offenbar um Reste von Pfahldörfern aus der Stein- und Bronzezeit. Der Boden dort ist so beschaffen, dass die Archäologen hoffen, nicht nur feste Gegenstände, sondern auch gut erhaltene Textilien sowie Essensreste der damaligen Zeit zu finden. Es wird jetzt ein Grabungsteam zusammengestellt, dem vorerst 40 Experten angehören sollen. Der Bau der Tiefgarage war schon vor einiger Zeit von Archäologen begleitet worden, die bereits erwarteten – oder hofften – etwas zu finden. Der Bau der Tiefgarage und die Neugestaltung des großen Sechseläutenplatzes wird jetzt voraussichtlich um ein Jahr verzögert. Tsp

Flugpassagier schlägt in Panik

auf Fenster ein

Manila - Ein hysterischer Amerikaner hat auf einem Inlandsflug auf den Philippinen ein Fenster fast eingeschlagen, weil er in Panik geriet und raus wollte. Der 80-Jährige wurde festgenommen. Das Fenster bekam einen Riss, weil sein Stock eine Metallspitze hatte. Nach Angaben seiner philippinischen Frau leidet der Mann an Wahnvorstellungen. Er wähnte sich in der Nähe eines Mörders. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben