NACHRICHTEN   :   NACHRICHTEN  

Gekentertes Säure-Tankschiff im

Rhein droht abzurutschen



Bingen – Das gekenterte Säure-Tankschiff im Rhein muss zusätzlich gesichert werden. Im sandigen Flussboden habe sich inzwischen eine etwa sechs Meter tiefe Mulde gebildet, sagte der Leiter des Wasser- und Schifffahrtsamtes Bingen, Martin Mauermann, am Dienstag. Als „Zwischensicherung“ sei bereits ein weiteres Stahlseil angebracht worden, inzwischen halten sechs Stahlseile den Tanker. Die Schwimmkräne für die Bergung des Schiffs werden erst in einigen Tagen erwartet. Die Suche nach den beiden noch vermissten Besatzungsmitgliedern sollte auch am Dienstag fortgesetzt werden. Ob der mit rund 2400 Tonnen Schwefelsäure beladene Tanker Säure verliert? „Bis dato ist nichts gemessen worden“, sagte Mauermann. dpa

Schlag gegen die Drogenkriminalität

in Spanien und
Deutschland

Madrid – Die spanische Polizei hat nach eigenen Angaben das größte Kokainlabor Europas aufgedeckt. Beamte nahmen 25 mutmaßliche Bandenmitglieder fest, beschlagnahmten unter anderem 300 Kilogramm Kokain, sowie Bargeld, Güter und Wertpapiere im Wert von 52 Millionen Euro. Auch der deutschen Bundespolizei und Zollfahndung gelang ein Erfolg: Sie zerschlugen einen internationalen Schleuser- und Drogenring. Einsatzkräfte durchsuchten am Dienstagmorgen 61 Wohn- und Geschäftsräume in Deutschland und Belgien und beschlagnahmten Vermögenswerte von 70 000 Euro. Der mutmaßliche Bandenchef wurde in Belgien festgenommen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben