NACHRICHTEN   :   NACHRICHTEN  

Labrador erschnüffelt Darmkrebs



Tokio - Hunde können frühe Stadien von Darmkrebs erschnüffeln. Das haben Tests von Forschern der südjapanischen Universität Kyushu mit einem Labrador ergeben. Die Ergebnisse lägen nahe, dass bei bestimmten Krebsarten chemische Substanzen durch den menschlichen Körper zirkulieren. Diese Erkenntnis könne helfen, Testverfahren zu entwickeln, mit denen Darmkrebs früher diagnostiziert werden könne. Bislang war bekannt, dass Hunde Haut-, Brust- und Lungenkrebs riechen können. Die Studie wurde im britischen Medizinjournal „Gut“ veröffentlicht. dpa

Bayern suizidgefährdet

München - In keinem Bundesland setzen so viele Menschen ihrem Leben selbst ein Ende wie in Bayern. Auf 100 000 Einwohner entfielen nach jüngsten Daten aus dem Jahr 2009 im Schnitt 12,9 Suizide, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. Bundesweit lag der Schnitt bei 10,6. Nach Bayern folgen Sachsen-Anhalt (12,6), Thüringen (12,4), Sachsen (12,3) und Baden-Württemberg (12,1). Das Land mit der geringsten Häufigkeit von Selbsttötungen ist Berlin (7,5). dpa

Einer der vier Ludolf-Brüder ist tot

Dernbach - Einer der vier aus dem Fernsehen bekannten Ludolf-Brüder ist tot. Horst Günter Ludolf sei am Montag in seiner Wohnung in Dernbach (Rheinland-Pfalz) tot aufgefunden worden, teilte die Polizei mit. Wie in einem solchen Fall üblich, seien Beamte der Kriminalpolizei vor Ort gewesen, Hinweise auf ein Fremdverschulden hätten sich aber nicht ergeben. Die Brüder, die eine Autoverwertung betreiben, erlangten bundesweit Kultstatus durch die Dokuserie „Die Ludolfs“ auf DMAX. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben