NACHRICHTEN   :   NACHRICHTEN  

Bundesweite Ermittlungen

gegen Enkeltrick-Banden

Karlsruhe - Eine Karlsruher Ermittlungsgruppe nimmt bundesweit zum ersten Mal die Bandenstrukturen sogenannter Enkeltrick-Betrüger unter die Lupe. Fast alle angezeigten Taten konnten seitdem aufgeklärt werden, sagte der Chef der Kriminalitätsbekämpfung, Gerhard Regele, am Dienstag. „Hinter den Kulissen steht organisierte Kriminalität.“ Beim Enkeltrick melden sich junge Leute bei älteren Menschen und täuschen ihnen vor, ihre Enkel oder andere Verwandte zu sein. Sie erzählen, sie seien in Not und brauchten dringend Geld. Insgesamt konzentrierten sich mehr und mehr Betrüger auf ältere Menschen. Neben der Enkeltrickmasche stellten die Beamten auch eine Zunahme vom Betrug mit vermeintlichen Lotterie- oder anderen Gewinnen fest. Dabei werde vorzugsweise älteren Menschen ein Geld- oder Autogewinn in Aussicht gestellt, für den sie im Vorfeld „Abwicklungskosten“ überweisen müssten. dpa

Forscher entdecken

„Donnerschenkel-Dinosaurier“

London - Forscher haben riesige Knochen eines bislang unbekannten Urtieres entdeckt, dem sie den Namen „Donnerschenkel-Dinosaurier“ – „Brontomerus mcintoshi“ – gaben. Damit spielen sie auf die enormen Schenkelausmaße an, die der vierbeinige Saurier hatte. Die versteinerten Knochenreste zweier der Tiere wurden in einer demolierten Mine im US-Bundesstaat Utah gefunden. Die massiven Schenkel könnten bei Kämpfen mit anderen Männchen um ein Weibchen benutzt worden sein. Außerdem habe der „Donnerschenkel-Dinosaurier“ damit vermutlich Feinde wegkicken können, schreiben die Forscher aus den USA und Großbritannien in der Zeitschrift „Acta Palaeontologica Polonica“. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben