NACHRICHTEN   :   NACHRICHTEN  

Schweres Erdbeben vor Japan

lässt Gebäude in Tokio schwanken



Tokio - Japan hat am Mittwoch eines der schwersten regionalen Erdbeben der vergangenen Jahre glimpflich überstanden. Das Beben der Stärke 7,3 ereignete sich um 11 Uhr 45 vor der Nordost-Küste und ließ noch in der 430 Kilometer entfernten Hauptstadt Tokio Gebäude schwanken. Die japanische Wetterbehörde gab eine Tsunami-Warnung aus, hob sie später aber wieder auf. Schäden oder Opfer gab es nach Angaben der Polizei nicht. AFP

Deutsche auf Flüchtlingsboot

mit Tochter aus Tunesien geflohen

Rom - Eine Deutsche und ihre neunjährige Tochter, die auf einem Flüchtlingsboot von Tunesien nach Italien geflohen waren, sind auf dem Heimweg. Die Frau hatte sich nach eigenen Angaben einer Schleuserbande anvertraut, weil sie ihr Kind aus den Fängen ihres tunesischen Ex-Mannes befreien wollte. dpa

Pariser Polizei findet Teil der Beute von Rekordraub bei Edeljuwelier

Paris - Zwei Jahre nach dem Rekordraub beim Edeljuwelier Harry Winston in Paris hat die Polizei einen Teil der Beute entdeckt. Die 19 Ringe und drei Ohrstecker seien in einem Wohnhaus im Großraum Paris in Beton eingegossen in einem Abwasserkanal gefunden worden. Einer der Ringe sei allein sechs Millionen Euro wert, alle Stücke rund vierzehn Millionen Euro. Die bewaffneten Räuber hatten sich mit einer Beute im Wert von 85 Millionen Euro davongemacht. AFP

Erste Bahnhofs-Kinderlounge

der Deutschen Bahn eröffnet

Nürnberg - In der Bahnhofsmission im Nürnberger Hauptbahnhof ist am Mittwoch die erste Kinderlounge der Deutschen Bahn eröffnet worden. Der neue Wartebereich ist für Kinder bis 14 Jahren und ihre Eltern gedacht. Spiele und Bücher in einem nachgebauten ICE-Waggon, Kletterwand und Turnmatte, Spielautos und Malwände sollen Langeweile vertreiben. Kinderlounges wird die Bahn auch in Frankfurt am Main, Essen, Düsseldorf und Köln einrichten. epd

Kein Diebesgut

in Dohertys Hotelzimmer

Regensburg - Keine Spur von der geklauten Gitarre: Bei der Durchsuchung von Pete Dohertys Hotelzimmer in Regensburg ist die Beute aus einem Musikladen nicht aufgetaucht. Der 31 Jahre alte Skandalrocker steht im Verdacht, am Dienstag am Einbruch in ein Regensburger Musikgeschäft beteiligt gewesen zu sein. dpa

Unheilig und Lena

Favoriten beim Echo

Berlin - Die Band Unheilig und Grand-Prix-Siegerin Lena Meyer-Landrut sind die Favoriten bei der Verleihung des Echo-Musikpreises am 24. März in Berlin. Unheilig mit dem Frontmann „Der Graf“ ist sechs Mal nominiert, Lena ist in fünf Kategorien im Rennen.dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben