Welt : 1000 Festnahmen im Skandal um Kinderpornos

-

Washington Im Skandal um einen von Weißrussland aus betriebenen Kinderpornoring im Internet sind 1000 Personen in zwölf Ländern festgenommen worden. Unter den neun Verdächtigen, die jetzt im US-Bundesstaat New Jersey gefasst wurden, befanden sich auch Lehrer, Kinderpsychologen und ein Diakon, teilte das US-Justizministerium mit. Zu den genannten Ländern gehören außer den USA unter anderem Australien, Dänemark, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Norwegen, Spanien, Schweden und die Schweiz. Aus Deutschland liegen keine Informationen über Festnahmen vor. Nach Angaben der US-Behörden ist die Polizei in der Schweiz den Konsumenten von Kinderpornografie über Kreditkarten auf die Spur gekommen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar