Welt : 15 Grad plus bis Mitte der Woche

Meteorologen sagen Wärme voraus

-

Berlin - Das ohnehin milde Wetter geht jetzt in eine noch wärmere Periode über. Meteorologen sagen für Deutschland bis zur Wochenmitte bis zu 15 Grad voraus. Ursache dafür ist ein Tiefdruckgebiet über Island, das weiterhin für eine warme Westströmung sorgt. „Die Frühlingsjacke wird an den kommenden Tagen wohl den Wintermantel ersetzen. Bei Temperaturen von bis zu 15 Grad zur Wochenmitte ist warme Kleidung vorerst überflüssig“, meint Meteorologe Martin Puchegger vom Wetterdienst Meteomedia.

Der Sonntag beginnt fast überall in Deutschland nach einer regnerischen und stürmischen Nacht weitgehend trocken, aber bewölkt. Tagsüber kommt es vorübergehend zu Auflockerungen. Besonders im Süden Deutschlands zeigt sich später die Sonne, und die Temperaturen steigen auf sieben bis zwölf, am Oberrhein auch auf 13 Grad.

Am Montag zieht im Tagesverlauf eine Front mit Regen und stürmischen Böen von Westen her über das Land. Abkühlung bringt der Regen aber kaum. Die Höchstwerte liegen meist zwischen sieben und zwölf Grad. Auch am Dienstag fällt am Vormittag und über Mittag leichter Regen, der zunehmend in Sprühregen übergeht. Es bleibt meist den ganzen Tag lang trüb, nur im Süden und Südwesten lockern die Wolken häufiger auf. Das Thermometer steigt dann bis Mittwoch bis auf 15 Grad. Gibt es noch Chancen auf einen Winter? Manchmal folgt auf einen warmen Dezember und Januar ein besonders kalter Februar. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben