• 1800 Feuerwehrleute als Verstärkung in Colorado Behörden fürchten eine Verwüstung von 80 000 Hektar Land

Welt : 1800 Feuerwehrleute als Verstärkung in Colorado Behörden fürchten eine Verwüstung von 80 000 Hektar Land

NAME

Denver (dpa). Zur Bekämpfung der schweren Wald- und Buschbrände im US-Staat Colorado sind am Donnerstag die ersten von insgesamt 1800 Feuerwehrleuten aus allen Teilen der USA als Verstärkung angerückt. Die bisher 550 Einsatzkräfte konnten bisher lediglich fünf Prozent der Flammen Einhalt gebieten, berichteten US-Medien am Donnerstag. Bis Mittwochabend hatte das seit vier Tagen wütende Feuer über 36 000 Hektar Land zerstört. Lokalen Medienberichten zufolge brannten mindestens 50 Häuser ab. Die Feuersbrunst war weiter außer Kontrolle. Die Behörden befürchten eine Verwüstung von bis zu 80 000 Hektar Land, falls die Bekämpfung der Flammen durch wechselhafte Winde und Trockenheit weiter erschwert wird. Das ist so viel wie die Fläche Hamburgs. Dichte Rauchwolken stiegen bis zu 7000 Meter hoch in die Atmosphäre auf. Sechs Ortschaften wurden evakuiert. Die Behörden berichteten von mindestens acht Brandherden. Insgesamt sollen 5000 Menschen ihre Häuser freiwillig geräumt haben. 40 000 Anwohner wurden angewiesen, sich auf eine Evakuierung vorzubereiten.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben