21 Monate Haft für Fußballstar : Messi wegen Steuerbetrugs verurteilt

Fußballstar Lionel Messi vom FC Barcelona ist wegen Steuerbetrugs zu 21 Monaten Haft verurteilt worden. Das Urteil wird voraussichtlich auf Bewährung ausgesetzt.

Lionel Messi (links) sitzt am Mittwoch mit seinem Vater Jorge Horacio Messi im Gerichtssaal.
Lionel Messi (links) sitzt am Mittwoch mit seinem Vater Jorge Horacio Messi im Gerichtssaal.Foto: REUTERS

Der argentinische Fußballstar Lionel Messi ist am Mittwoch von der spanischen Justiz wegen Steuerhinterziehung zu 21 Monaten Haft verurteilt worden - muss aber aller Voraussicht nach nicht ins Gefängnis. Das Gericht in Barcelona verhängte die Haftstrafe auch gegen Messis Vater und Manager Jorge Horacio Messi. Es belegte beide mit einer Geldstrafe in Höhe von 3,7 Millionen Euro.

Haftstrafen unter zwei Jahren werden in Spanien für gewöhnlich auf Bewährung ausgesetzt, wenn es sich um keine Gewalttaten handelt und die Verurteilten zuvor noch nicht mit dem Gesetz in Konflikt geraten sind.

Nach Überzeugung der Anklage soll der 29-jährige Star des spanischen Meisters FC Barcelona zusammen mit seinem Vater Jorge mittels Scheinfirmen in Belize und Uruguay Steuern hinterzogen haben, die auf Millioneneinnahmen aus den Jahren 2007 bis 2009 fällig geworden wären. (AFP/dpa)

Video
Lionel Messi wegen Steuerbetrugs in Spanien verurteilt
Lionel Messi wegen Steuerbetrugs in Spanien verurteilt


7 Kommentare

Neuester Kommentar