Welt : 228 Tote bei Unwettern in Pakistan

Karachi - Bei schweren Monsunregenfällen und Gewittern sind in der südpakistanischen Stadt Karachi mindestens 228 Menschen ums Leben gekommen. 200 weitere seien vor allem in den Vororten der Hafenstadt verletzt worden, teilte der Gesundheitsminister der Provinz mit. Die Behörden hatten am Samstag den Notstand ausgerufen. Auch im benachbarten Indien hinterließ der Monsun am Wochenende eine Spur der Verwüstung mit etwa 80 Toten. Ein schweres Gewitter hatte Karachi ins Chaos gestürzt. Menschen wurden von herabstürzenden Dächern oder zerstörten Stromleitungen getötet. Auf überfluteten Straßen brach der Verkehr zusammen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben