Welt : 23 Kinder starben an Insektengift in Schulspeisung

Neu Delhi - Offizielle Untersuchungen belegen, dass 23 indische Kinder an Gift im Essen ihrer Grundschule gestorben sind. Ein Labor habe im verwendeten Öl und in Speiseresten hochgiftige Insektizide nachgewiesen, sagte Polizeisprecher Ravinder Kumar. Die Schüler waren nach dem Mittagessen am Dienstag krank geworden und später gestorben. Vorherige Untersuchungen hatten bereits auf diese Ursache hingedeutet.

Kumar wollte sich nicht dazu äußern, ob das Essen möglicherweise absichtlich vergiftet wurde. Es werde noch untersucht, wie das Insektizid ins Essen gelangte. Die Behörden werfen der Schulleiterin Fahrlässigkeit vor. Die Rektorin habe die Vorbereitung der Speisen nicht überwacht. Sie und ihr Ehemann sind auf der Flucht. Das Paar hatte auch einen Lebensmittelladen, der Essen an die Schule verkaufte. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben