Welt : 24 Ärzte und 100 Helfer im OP

-

Mindestens 48 Stunden soll die Operation der Zwillinge dauern, für die Kosten von 250000 Euro legte das Raffles Hospital einen Spendenfonds auf. Zwölf Chirurgen, acht Anästhesisten und vier Radiologen wurden aufgeboten, denen rund hundert Helfer assistieren. Nicht alle sind gleichzeitig im OP, doch zeitweise könnten es 50 Menschen sein – etwa sechs Mal so viele wie bei einer weniger komplizierten Operation. Unter der Leitung des Gefäßchirurgen Chia Kok Hoong wurden gestern zunächst zwei Venenabschnitte aus dem rechten Oberschenkel von Ladan entfernt, die als künstlicher Bypass verwendet werden sollen. Um 20.15 Ortszeit begannen die plastischen Chirurgen unter Leitung von Walter Tan mit der Öffnung des Schädels der Zwillinge. Danach begannen die Neurochirurgen mit der eigentlichen Trennung der Gehirne. Sie wird mindestens zwölf Stunden dauern. Gelingt sie, wird es darauf ankommen, für jede der Schwestern die fehlenden Teile des Schädels mit Muskel und Hauttransplantationen aufzubauen. Auch dafür sind mindestens zwölf Stunden angesetzt, auch zwei plastische Chirurgen aus der Schweiz nehmen an dieser kritischen Phase teil. „So eine Operation ist das Außergewöhnlichste, was man in der Chirurgie erleben kann", erklärte Alex Haller, Benjamin Carsons emeritierter Kollege von der Johns Hopkins Medical School, der 1982 ein siamesisches Zwillingspaar trennte, das am Bauch zusammengewachsen war. Die Operation verlangt mehr als nur technische Fertigkeiten. Die Ärzte müssen eine enorme physische und emotionale Ausdauer aufbringen – ähnlich wie durchtrainierte Athleten. Sie sagen, sie würden es selber kaum wahrnehmen, doch sie müssen oft eine unendliche Zeit im Stehen verbringen – ohne jeden Schlaf. Gefragt, wie sie das schaffen, antwortete Haller: „Sie sind trainiert – wie Marathonläufer. Mit ihrer Erfahrung halten sie das aus.“ „Es ist so", beschrieb Carson die Anspannung, „als träfen Sie im Dschungel auf einen hungrigen Tiger." Keith Goh machte in den Wochen vor der Operation mit seinem Team aus Singapur mehrere Probeläufe. Die Probeoperation, von der man ursprünglich annahm, sie würde nach 36 Stunden abgeschlossen sein, dauerte mehr als 90 Stunden. I.M.

0 Kommentare

Neuester Kommentar