Welt : 24 Häuser verschüttet - 60 Menschen werden noch vermisst

Bei einem Erdrutsch sind in der indonesischen Provinz West-Sumatra nach Augenzeugenberichten vermutlich mehr als 60 Menschen ums Leben gekommen. Elf Todesopfer wurden nach Polizeiangaben bis zum Freitag gefunden. Vier Menschen konnten lebend gerettet werden. Die Erdmassen hatten am Vortag 24 Häuser am Fuße eines Hügels am Rande der Stadt Padang unter sich begraben. Nach Angaben von Anwohnern gelten mehr als 60 Menschen als vermisst. Die Rettungskräfte stuften die Chancen, noch Überlebende zu bergen, als äußerst gering ein. Die meisten der Todesopfer waren Kinder, die wegen des Fastenmonats Ramadan Schulferien hatten.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben