A 380 : Riesenairbus kommt von Startbahn ab

Schreck auf dem Flughafen von Singapur: Ein Airbus 380, das größte Passagierflugzeug der Welt, ist von der Startbahn ins Gras gerollt.

SingapurDer Flug nach Sydney musste abgesagt werden, um mögliche Schäden etwa an den Reifen zu untersuchen, teilte Singapore Airlines mit. Die 446 Passagiere an Bord blieben unverletzt. Sie setzten ihre Reise mit einer Boeing 747-400 fort.

Nach Angaben des Sprechers von Singapore Airlines in Frankfurt, Peter Tomasch, war die Überprüfung der Maschine am Freitagmittag abgeschlossen. "Es wurden vier Reifen gewechselt und ein Testflug gemacht", sagte er. Die Maschine sollte am Freitagabend wieder planmäßig nach Sydney starten.

Der erste Zwischenfall mit dem erst im Oktober in Dienst gestellten Flugzeug ereignete sich am Donnerstag. Der A380 wurde von einer Zugmaschine in Position gebracht und fuhr zu dem Zeitpunkt nicht mit eigenem Antrieb. An der Zugmaschine versagte aber offenbar die Hydraulik, sie koppelte sich ab, und der Airbus kam "mit dem Gras in Berührung", wie die Fluggesellschaft mitteilte. Singapore Airlines wolle die Ursache für den Zwischenfall herausfinden, hieß es. (svo/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar