A 96 : Vier Tote bei Verkehrsunfall

Bei einem Verkehrsunfall am Ende der Autobahn 96 in Baden-Württemberg sind vier Menschen ums Leben gekommen. Der Unfallverursacher stieß mit seinem Pkw am Übergang der Autobahn in die Bundesstraße 18 mit einem entgegenkommenden Auto zusammen.

Ravensburg - Beide beteiligten Fahrzeuge seien vollständig ausgebrannt, teilte die Polizeidirektion Ravensburg mit. Aus den Trümmern wurden vier Leichen geborgen. Zunächst war unklar, ob sich noch weitere Personen in den Autos befunden hatten. Die Identifizierung der Leichen dauerte am späten Vormittag noch an. Die Bundesstraße 18 und die Autobahn wurden vollständig gesperrt.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand sei ein Mann aus dem Raum Feldkirch in Österreich mit seinem Wagen in Richtung Norden unterwegs gewesen, hieß es weiter. Am Autobahnende habe er Zeugenaussagen zufolge mit hoher Geschwindigkeit noch andere Fahrzeuge überholt. Bei der Fahrbahnverengung am Übergang in die Bundesstraße habe er die Kontrolle über seinen Pkw verloren und sei frontal mit einem entgegenkommenden Auto aus dem Kreis Ostallgäu zusammengeprallt. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben