Abkopplung erfolgreich : Discovery kehrt zurück zur Erde

Nach einem erfolgreichen Abkopplungsmanöver von der Raumstation ISS hat die US-Raumfähre Discovery heute ihre Rückreise aus dem All zur Erde angetreten.

Discovery
Arbeiten an Raumstation ISS beendet: Discovery kehrt zurück. -Foto: ddp

WashingtonWie die US-Raumfahrtbehörde Nasa mitteilte, soll die "Discovery-Crew" am Mittwoch auf dem Weltraumbahnhof Cape Canaveral im US-Bundesstaat Florida landen.

Elf Tage war die Discovery an der ISS angedockt. Einen Tag länger, als ursprünglich geplant. In einem riskanten siebenstündigen Außeneinsatz mussten zwei Astronauten noch ein eingerissenes Sonnensegel reparieren. Die Reparatur sichert längerfristig die Energieversorgung der ISS und somit ihren weiteren Ausbau.

Die Hauptaufgabe der "Discovery"-Besatzung unter Leitung von Pamela Melroy war es, die ISS auf das Andocken des europäischen Weltraumlabors "Columbus" vorzubereiten. Diese Aktion ist für Anfang Dezember geplant.

"Discovery hat abgelegt", sagte Kommandantin Pamela Melroy am Montag nach dem Ablegemanöver über Funk. "Vielen Dank Leute, für das Modul und eure Hilfe", antwortete ISS-Kommandantin Peggy Whitson. Mit ihr ist erstmals eine Frau Kommandantin der Station. (mit dpa/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben