Ägäis : Seebeben der Stärke 5,7

Ein Erdbeben der Stärke 5,7 hat am Montagmorgen den Meeresboden der Ägäis erschüttert. In Athen wurde das Beben mit einer Stärke von 6 gemessen.

Istanbul/Athen - Die Erschütterungen seien in türkischen Küstenstädten wie Izmir und Canakkale zu spüren gewesen, berichtete der Nachrichtensender CNN-Türk.

In Athen wurde das Erdbeben mit einer Stärke von 6 gemessen, wie das seismologische Institut der griechischen Hauptstadt bekannt gab. Das Epizentrum lag rund 250 Kilometer östlich Athens. Das ist ein Gebiet ganz nahe an der türkischen Ägäisküste vor der kleinen Küstenstadt Seferihisar rund 100 Kilometer südwestlich von Izmir.

Verletzt wurde nach griechischen Medienberichten auf den Ägäisinseln niemand. Viele Menschen auf den Inseln Chios, Samos und Ikaria seien jedoch auf die Straßen gerannt. Eine Flutwelle wurde nicht registriert. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar