Afghanistan : Dach stürzt auf Hochzeitsgesellschaft

Tragisches Ende einer Hochzeitsfeier in Afghanistan: Während der Festlichkeit stürzte am Mittwoch das Dach des Hauses ein, mehr als 40 Menschen wurden getötet.

Bei den Opfern in dem Dorf Warschi in der im Norden des Landes gelegenen Provinz Baghlan handle es sich um Frauen und Kinder, wie Regionalgouverneur Munschi Abdul Madschid sagte. Die Ursachen der Tragödie lagen zunächst im Dunkeln. Hochzeiten zählen zu den wichtigsten gesellschaftlichen Anlässen in dem verarmten und vom Krieg zerrissenen Land. Dabei feiern Männer und Frauen oft getrennt.

Bei Hochzeitsfeiern in Afghanistan ist es in den vergangenen Jahren wiederholt auch zu Anschlägen gekommen. So wurden im Juni bei einem Selbstmordanschlag auf eine Hochzeit im südafghanischen Kandahar, die von Mitgliedern einer Anti-Taliban-Miliz besucht wurde, 50 Menschen getötet. (AFP)

 

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben