Alitalia : Indischer Lumpensammler darf nicht Business-Class fliegen

Santraj Maurya wollte eigentlich an einer Konferenz zur Müllentsorgung nach Brasilien fliegen - Business-Class. Doch weil der Inder nicht aussah wie ein Geschäftsmann, ließ ihn Alitalia offenbar aus dem Flughafen werfen.

Neu Delhi - Wie die Zeitung "Asian Age" berichtete, hatte Santraj Maurya von der Forschungsgruppe Chintan Environmental Research and Action Group ein Businessclass-Ticket für einen Alitalia-Flug nach Brasilien bekommen, um dort an einer Konferenz zur Müllentsorgung teilzunehmen - die billigere Kategorie war bereits ausgebucht. Die italienische Fluglinie aber habe seinen Beteuerungen nicht geglaubt, wie er zu dem mehrere tausend Euro teuren Flugschein gekommen war.

Mitarbeiter am Alitalia-Schalter in Neu Delhi hätten ihm bedeutet, er sehe nicht aus wie ein Geschäftsmann, und hätten ihn vom Sicherheitsdienst aus dem Flughafen hinauswerfen lassen. Maurya, der seinen Unterhalt mit dem Recyclen von Papier- und Plastikabfällen verdient, habe daraufhin die Konferenz im brasilianischen Belo Horizonte verpasst.

Der für Indien zuständige Alitalia-Manager Fabio Bigotti bestritt, dass die Fluglinie Businessclass-Passagiere nach ihrem Aussehen aussiebe. Er nehme den Vorwurf aber sehr ernst und habe eine Untersuchung eingeleitet. (tso/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben