Amerikagrippe : New York schließt Schulen

Wegen des Verdachts auf Amerikagrippe bei Hunderten Schülern und einem stellvertretenden Rektor haben die New Yorker Behörden gestern drei Schulen im Bezirk Queens geschlossen.

New York Bürgermeister Michael Bloomberg gab diese Vorsichtsmaßnahme am Donnerstagabend bekannt. Nach Angaben der New York Times sind an den Schulen bisher fünf Infektionen mit der sogenannten Schweinegrippe bestätigt.

In einer der betroffenen Schulen waren am Donnerstag mehr als 50 Schüler mit Grippesymptomen nach Hause geschickt worden. In einer anderen fühlten sich knapp 30 schlecht und in der dritten waren 241 Schüler wegen Grippe krankgemeldet. (cl/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben