Welt : An Bonbon erstickt – Millionen-Entschädigung

-

(dpa). Weil ihr zweijähriger Sohn an einem verschluckten Bonbon erstickt ist, erhalten Eltern in den USA 50 Millionen Dollar Entschädigung. Ein Richter befand eine taiwanesische Firma für schuldig. Die pfropfenförmigen Bonbons werden aus der zähen Masse der asiatischen Konjac Wurzel hergestellt. In Japan ist das Produkt unter dem Spitznamen „tödlicher Bissen“ bekannt. Dort gab es schon acht Tote.

NACHRICHTEN

0 Kommentare

Neuester Kommentar