Welt : Angehörige als Opfer

-

Bei Rouen in Frankreich erschießt ein 14Jähriger seine Eltern und seinen vierjährigen Bruder mit einem Jagdgewehr. Seine zehnjährige Schwester verletzt er schwer. Die Tat hat der 14-Jährige nach eigenen Worten aus einer „ganz plötzlichen Idee“ heraus begangen.

31.03.2003: Auf einem Schulgelände in Schönenberg-Kübelberg (Rheinland-Pfalz) wird die Leiche des siebenjährigen Anton gefunden. Sein 14 Jahre alter Bruder hat ihn mit einem Pflasterstein erschlagen. Über das Motiv herrscht Unklarheit. Das Landgericht Zweibrücken verurteilt den Jungen wegen Totschlags zu einer Jugendstrafe von vier Jahren.

1.11.1999: Ein 16 Jahre alter Schlosserlehrling feuert vom Fenster des elterlichen Wohnhauses in Bad Reichenhall aus wahllos auf Passanten und tötet drei Menschen. Im Haus erschießt er seine 18 Jahre alte Schwester und bringt sich selbst um. Durch die mehr als 50 Schüsse werden weitere Menschen verletzt, darunter der Schauspieler Günter Lamprecht. Die Waffen hatte der Täter aus dem Arsenal seines Vaters. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben