Angriff auf Reporterin : Pete Doherty muss Entschädigung zahlen

Wegen eines tätlichen Angriffs auf eine Radioreporterin ist der britische Skandalrocker Pete Doherty zu 750 Pfund (1118 Euro) Strafe verurteilt worden.

London - Ein Gericht in London befand den 27-jährigen Freund von Supermodel Kate Moss für schuldig, im März der BBC-Reporterin Trudi Barber mit dem Fuß ihr Mikrofon aus der Hand getreten zu haben. Barber litt nach eigenen Angaben nach dem Angriff an Schmerzen von der Hand bis zur Schulter und verbrachte schlaflose Nächte. Der Angriff ereignete sich nach einer Gerichtsanhörung vor einem Londoner Gericht, wo der Sänger der Band Babyshambles wegen Drogenvergehen aussagen musste.

Neben der Strafe muss Doherty laut Gericht Barber 250 Euro Entschädigung zahlen sowie die Gerichtskosten in Höhe von 200 Euro tragen. In der Öffentlichkeit stehende Persönlichkeit trügen eine Verantwortung dafür, "sich zu benehmen und anderen ein gutes Vorbild zu sein", schrieb die Vorsitzende Richterin Helen Skinner Doherty ins Stammbuch. Der Rocker tue niemandem einen Gefallen, wenn er "die Presse als Abschaum behandelt". Mit seinem "ziemlich extravaganten Benehmen" vor dem Gerichtsgebäude habe Doherty damals schließlich selbst um Öffentlichkeit gebuhlt.

Fernsehbilder bezeugen Schuld

Doherty hatte die Vorwürfe zunächst bestritten, sich aber schließlich schuldig bekannt, nachdem er Fernsehbilder von dem Vorfall gesehen hatte. Nach Angaben seines Anwalts entschuldigte er sich bei dem Opfer. Die Strafe konnte Doherty zunächst nicht zahlen, weil er nach eigenen Worten nur 27 Pence in der Tasche hatte. Dohertys Anwalt betonte am Rande des Prozesses, sein Mandant sei erst vor wenigen Tagen negativ auf Drogen getestet worden. Am 4. Dezember will ein Londoner Gericht das Urteil gegen ihn wegen Drogenbesitzes verkünden.

Die Beziehung von Moss und Doherty beschäftigt immer wieder die britische Boulevardpresse. Nach einem Drogenskandal trennte sich das Model im vergangenen Jahr von dem Sänger der Babyshambles. Nachdem Doherty eine Entziehungskur hinter sich gebracht hat, sind die beiden nun wieder zusammen und wollen laut Medienberichten heiraten. (tso/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben