Welt : Antibiotika-Resistenz nimmt weltweit zu

Immer mehr Bakterienstämme werden weltweit gegen Antibiotika resistent. Besonders betroffen sind nach einer jetzt veröffentlichten Studie Pneumokokken, die wichtigsten Erreger der Lungenentzündung. Das geht aus den Daten des "Alexander-Projekts" hervor, einer weltweiten Vergleichsstudie des in Aachen ansässigen Nationalen Referenzzentrums für Streptokokken zur Antibiotika-Resistenz.

0 Kommentare

Neuester Kommentar