Argentinien : Bush-Tochter trotz Secret Service beklaut

Ungeachtet der Anwesenheit zahlreicher Leibwächter ist eine der Zwillingstöchter von US-Präsident George W. Bush laut einem Fernsehbericht in Argentinien bestohlen worden.

Washington - Wie der US-Sender ABC News unter Berufung auf Polizeiangaben berichtete, kam Barbara Bush ihr Mobiltelefon und ihr Portemonnaie abhanden, als sie mit ihrer Zwillingsschwester in einem Restaurant im Künstlerviertel San Telmo in Buenos Aires zu Abend aß. Kim Bruce, die Sprecherin des für die Sicherheit des Präsidenten und seiner Familie zuständigen Secret Service, sagte, es gebe dazu "keinen Kommentar".

Das Weiße Haus wollte den Vorfall zunächst nicht bestätigen. ABC News zufolge war es nicht das erste Missgeschick auf der zweiwöchigen Argentinienreise der beiden Schwestern, die am Samstag 25 Jahre alt werden. Ein anderes Mal sei einer der Agenten aus ihrer Eskorte in eine heftige Auseinandersetzung mit einem Unbekannten geraten und von diesem geschlagen worden. (tso/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben