• Arktisforscher entdecken neue Inselgruppe im Eis vor der grönländischen Ostküste

Welt : Arktisforscher entdecken neue Inselgruppe im Eis vor der grönländischen Ostküste

Deutsche und dänische Wissenschaftler haben vor Grönland vermutlich als erste Menschen eine neu entdeckte Inselgruppe betreten. Die sechs Inseln liegen 75 Kilometer im Eis vor der grönländischen Ostküste und wurden mit Satellitenhilfe exakt erfasst, sagte der Geophysiker Wilfried Jokat vom Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung am Mittwoch. Er bestätigte damit einen Bericht der "Süddeutschen Zeitung". Der Fund könnte Auswirkungen auf die politische Zuordnung von Rohstoffvorkommen haben.

Die Wissenschaftler waren am 27. Juli mit dem Bordhubschrauber des Forschungseisbrechers "Polarstern" zu der Inselgruppe geflogen und hatten Gesteinsproben gesammelt. Ein dänischer Forscher taufte die bis zu zwei Meter aus dem Meer herausragende Inselgruppe auf den Namen "Tobias"-Inseln.

0 Kommentare

Neuester Kommentar