Athen : Amoklauf an Fachhochschule - ein Toter, drei Verletzte

Erneut fordert ein Amoklauf an einer Schule einen Toten. In Athen hat ein 19-jähriger Student an einer Fachhochschule um sich geschossen und dabei drei Menschen verletzt. Anschließend tötete er sich selbst durch einen Kopfschuss.

AthenEin Student hat am Freitag an einer Fachhochschule einen 18-jährigen Kommilitonen und zwei Passanten angeschossen. Der Student sei schwer verletzt, die beiden anderen seien an den Beinen getroffen worden, berichteten die Behörden. Nach der Tat schoss sich der Amokläufer in den Kopf und starb kurz danach im Krankenhaus an seinen Verletzungen.

Der 19-Jährige hatte die Schule mit zwei Waffen betreten und um sich geschossen. “Gerade hatte die Schulglocke zum Stundenbeginn geläutet, als der Mann plötzlich das Feuer eröffnete“, berichtete ein Zeuge. Die Polizei fand später in der Nähe noch einen Behälter mit weiteren Waffen.  

Das Motiv des Amoklaufs war zunächst unklar. Berichten zufolge hat er jedoch eine Notiz hinterlassen, wonach er die Erniedrigungen durch andere Studenten nicht mehr ertragen konnte. (sh/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar