Welt : Atom-U-Boot in Not: Rettungsboot: Ein britisches Spezialschiff soll helfen

Das britische Rettungs-U-Boot "LR 5" ist möglicherweise die letzte Hoffnung für die Seeleute der gesunkenen "Kursk". Die "LR 5" kann 500 Meter tief tauchen und an jedes U-Boot andocken, das mit einer der international normierten Rettungsöffnungen versehen ist. Ob die "Kursk" über eine solche Anschlussstelle verfügt, ist unklar. Über Wasser wird die "LR 5" von etwa 15 Technikern begleitet. Das Rettungs-U-Boot kann bei jedem Tauchgang 16 Menschen mitnehmen. Es wiegt 21 Tonnen, ist zehn Meter lang und kostet rund 25 Millionen Mark.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben