ATTACKEN AN AUTOBAHNEN : Bis zum Gullydeckel

Juli 2004:

Drei Jugendliche werfen Mülltonnen und Einkaufswagen auf die A 43 bei Essen.

März 1998 bis Juni 1999: Auf Autobahnen in Brandenburg werden 14 Anschläge auf Autofahrer verübt. Unter anderem werden von Brücken und vom Fahrbahnrand aus Autos mit Steinen beworfen und mit Farbe begossen.

März 1998: Zwei 14 und 16 Jahre alte Jugendliche werfen von einer Landstraßenbrücke in Dorsten (Nordrhein-Westfalen) einen 44 Kilo schweren Gullydeckel auf einen Kleinwagen.

Dezember 1995: Zwei junge Männer kippen von Brücken Kühlschränke auf die A 4 Köln-Olpe. Das Duo wird zu drei Jahren Haft verurteilt. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar