Welt : Auch Hitzacker trauert

Sein Geburtsort will das Gedenken an den Prinzen bewahren

NAME

Hitzacker. Auch in Deutschland herrscht Trauer um Prinz Claus. Er war am 6. September 1926 als Claus Georg Wilhelm Otto Friedrich Gerd von Amsberg auf dem Gut Dötzingen bei Hitzacker geboren worden. Seine Kindheit verbrachte er jedoch in Afrika, wohin seine Familie 1929 übergesiedelt war. Der letzte offizielle Besuch von Prinz Claus in Hitzacker liegt 36 Jahre zurück – kurz nach seiner Hochzeit mit Beatrix. Auf dem Familiengut allerdings war er öfter zu Gast, letztmals im vorigen Jahr, zur Erholung. „Wir vermissen ihn sehr und sind sehr traurig“, beschreibt die Ehefrau des Cousins von Prinz Claus, Jutta Freifrau von dem Bussche, die Stimmung in ihrer Familie. Nun hängen in Hitzacker die Flaggen auf Halbmast. Ab Dienstag werde im Rathaus außerdem ein Kondolenzbuch ausgelegt, sagte ein Sprecher der Stadt. Bürgermeister Karl Guhl erklärte: „Wir wollen unseren Kurpark nach ihm benennen.“ Bundespräsident Johannes Rau sprach Königin Beatrix seine „herzliche Anteilnahme“ aus. „Sein Sterben ist ein großer Verlust. Prinz Claus war weit über die Grenzen des Königreichs der Niederlande hinaus beliebt, geachtet und angesehen“, schrieb Rau in einem Telegramm. Die Bundesrepublik habe das Wirken des gebürtigen Deutschen für die Niederlande „stets mit viel Sympathie und Hochachtung“ begleitet: „Er hat Brücken zwischen unseren beiden Ländern gebaut.“dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben