Welt : Auf ans Mittelmeer

-

An Nord und Ostsee wüten heute und morgen heftige Stürme. Bei 14 Grad, Regen und Windgeschwindigkeiten von bis zu 100 km/h kann es für Urlauber ungemütlich werden. Am Wochenende stellt sich das Wetter laut Meteomedia in Deutschland grundlegend um. In weiten Teilen des Landes wird die Sonne scheinen, die Temperaturen steigen auf 20 bis 25 Grad. Nur an der Ostsee kann es noch längere Zeit neben dem Sonnenschein etwas bewölkt und etwas kühler sein. Dieser Sommer wird in Deutschland normaler sein, als der letzte. Nach sommerlichen Phasen kommen immer wieder wechselhafte Abschnitte.

ÖSTERREICH

Relativ freundliches Wetter empfängt die Urlauber am Wochenende, wo sich wie in Deutschland die Wetterlage umstellt. Höchstwerte: Sonntag 27, Montag 29 Grad.

FRANKREICH

Eine Hochdruckwetterlage beschert dem Land sommerliche Tage. Am Wochenende und zu Beginn der nächsten Woche scheint überall die Sonne. Im Süden am Mittelmeer steigen die Temperaturen auf 30 bis 33 Grad. In Nordfrankreich werden 25 Grad vorhergesagt. Auch in der Bretagne ist es naturgemäß kühler, windiger und etwas wechselhafter.

ITALIEN

Ungestörtes Hochdruckwetter sagen die Meteorologen in den kommenden Tagen für ganz Italien voraus. Die Höchsttemperaturen steigen auf über 30 Grad. Nach Angaben von Thomas Globig von Meteomedia herrscht typisches Mittelmeerwetter, das davon profitiert, dass es bei uns in Deutschland schlechter ist. Etabliert sich dagegen über Skandinavien ein stabiles Hoch, ist es umgekehrt: Deutschland genießt die Sonne und die Mittelmeerländer bekommen Tiefs ab, die Wolken bringen.

SPANIEN UND PORTUGAL

In Spanien herrscht ein heißer Mittelmeer-Sommer. Im Süden erreichen die Temperaturen am Sonntag 40 Grad. An der Atlantikküste – wie auch in Portugal – ist es etwas kühler. Die Wassertemperatur beträgt nur 16 Grad, deshalb wird es nicht so heiß. os

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben