Ausraster : Heather Mills tritt Fotografin mit Bein-Prothese

Der Scheidungskrieg mit Paul McCartney lässt bei Heather Mills offenbar die Nerven blank liegen. Bei einem Café-Besuch rastete sie aus, als eine Frau versuchte, Mills zu fotografieren.

London - Nach einem Bericht der Boulevardzeitung "Sun" drehte die 38-Jährige durch, als eine Frau sie mit dem Handy fotografieren wollte. Emma Levy saß nach eigenen Angaben in einem Cafe in London, als Mills hereinkam. "Heather kam rein und sah sehr glamourös aus. Sie setzte sich mit einem Mann hin und beide tranken Kaffee. Ich holte mein Mobiltelefon raus und versuchte, ein Foto zu machen." Da sei das Ex-Model urplötzlich aufgesprungen und habe sie angegriffen, berichtete Levy. "Sie griff mir an die Kehle und schubste mich Richtung Tür. Und dann holte sie noch mit ihrem linken, künstlichen Bein aus und trat mir in den Hintern."

Sie habe einen riesigen blauen Fleck, klagte die 38-Jährige. Eine Augenzeugin berichtete, dass Mills vor Wut knallrot im Gesicht gewesen sei. Bevor sie die Hobby-Fotografin rausgeworfen habe, habe McCartneys Noch-Ehefrau auch noch derem Tasche nach dem Handy durchsucht, berichtete die "Sun". Schließlich sei Mills zusammengebrochen und habe geweint: "Ich brauche das nicht auch noch. Ich bekomme Todesdrohungen, gehe durch eine Scheidung und muss ein Kind großziehen." Am Ende habe Mills der Frau das Handy zurückgegeben, damit sei die Szene dann vorbei gewesen. (tso/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar