Australien : Mann fährt mit Bulldozer in bewohntes Haus

In Australien ist ein Mann mit einem geklauten Bulldozer in ein bewohntes Anwesen gefahren. Grund dafür soll ein Streit gewesen sein. Zwei Frauen konnten sich in letzter Sekunde aus dem Haus retten.

Das zerstörte Haus und die plattgewalzten Autos davor. In der Stadt Teralba in der Region New South Wales, ist ein Mann mit einem Bulldozer in ein bewohntes Haus gefahren.
Das zerstörte Haus und die plattgewalzten Autos davor. In der Stadt Teralba in der Region New South Wales, ist ein Mann mit einem...Foto: dpa

Weil er mit einer Planierraupe mehrere Autos zerstört und in ein bewohntes Haus gefahren ist, muss sich ein Australier seit Dienstag vor Gericht verantworten. Laut Medienberichten konnte sich zwei Frauen in letzter Sekunde aus dem Haus retten.

Der 48-jährige Jamie Francis Sager habe am Montag mutmaßlich den Bulldozer gestohlen und zunächst die Autos zertrümmert. Dann sei er in das Gebäude in Teralba gefahren, das einem früheren Freund Sagers gehört, mit dem er sich überworfen haben soll, berichtete der Sender ABC.

Während des Angriffs befanden sich die Lebensgefährtin des früheren Freundes und deren 20-jährige Tochter in dem Haus, meldete die Webseite von „The Australian“. „Wir spürten, wie sich das Haus anhob, als wir die Eingangsstufen erreichten“, sagte die Mutter zu Reportern. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar