Welt : Auswärtiges Amt: Vorsicht bei Reisen nach Nigeria

gms

Das Auswärtige Amt empfiehlt, von Reisen nach Nigeria Abstand zu nehmen. Wegen der Einführung der Sharia, der islamischen Rechtsprechung, sei es dort zu Zusammenstößen zwischen Christen und Moslems gekommen. Die Kriminalität sei, unter anderem am Flughafen von Lagos, Besorgnis erregend. Reisen sollten nicht ohne Rücksprache mit der deutschen Botschaft angetreten werden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar