Auszeichnung : Wulff ist "Krawattenmann 2006"

Niedersachsens Ministerpräsident Christian Wulff ist der "Krawattenmann 2006". Damit tritt er die direkte Nachfolge von Ex-ARD-"Tagesthemen"- Moderator Ulrich Wickert an.

Krefeld - Der 47-Jährige habe sich über Jahre hinweg als Botschafter des guten Geschmacks gezeigt, begründete das Deutsche Mode-Institut (DMI) in Krefeld seine Entscheidung. Wulff reiht sich damit in die Reihe der namhaften "Krawattenmänner" der vergangenen Jahre ein, zu denen unter anderen der verstorbene Altkanzler Willy Brandt (SPD), der frühere Bundespräsident Walter Scheel, die Fernsehmoderatoren Günther Jauch und Johannes B. Kerner sowie FDP-Chef Guido Westerwelle gehören. Im vergangenen Jahr war Ex-ARD-"Tagesthemen"- Moderator Ulrich Wickert für sein Bekenntnis zur Krawatte geehrt worden.

Der Krawattenmann wird seit 1965 gekürt. Ausgezeichnet wird eine Persönlichkeit aus Sport, Politik oder Gesellschaft, die sich in der Öffentlichkeit auch durch ihr gepflegtes Aussehen und das Tragen von Krawatten hervorgehoben hat. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben